Der Netzstielige Hexenröhrling kommt wieder auf die Speisepilzliste

Mitteilung des VAPKO-Zentralrats

Neztstieliger Hexenröhrling

Suillelllus luridus (Syn. Boletus luridus) Netzstieliger Hexenröhrling

Der VAPKO-Zentralrat hat in der letzten Sitzung den Entscheid gefällt, den Netzstieligen Hexenröhrling (Suillellus luridus), mit der Einschränkung, diesen mindestens 20 Minuten zu kochen, ab sofort wieder auf die Speisepilzliste zu setzen.

Im Artikel "Zum Speisewert des Netzstieligen Hexenröhrlings" in der SZP 1/2019 erfahren Sie mehr über die Hintergründe zu diesem Entscheid.